awo darmstadt

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Darmstadt e.V.

    Kooperation zwischen Liga und Darmstädter Hochschulen

    Am 16. Oktober 2006 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Hochschule Darmstadt, der Evangelischen Fachhochschule und den Verbänden der LIGA der Wohlfahrtsverbände (Caritas, Diakonie, DPWV, DRK, AWO und jüdische Gemeinde) unterzeichnet.
    Aufgabe des Vertrags ist es, mit einem Sozialwissenschaftlichen Qualitäts- und Transfernetzwerk den Wissenstransfer zwischen den Hochschulen und der Praxis im Bereich der Sozialwissenschaften zu verbessern.
    "Wir wollen das machen, was im Bereich der Technik schon lange üblich ist: die Verbindung und gegenseitige Befruchtung zwischen Wissenschaft und Anwendern verbessern", sagte Michael Siebel, Darmstädter Landtagsabgeordeter und Vorsitzender der AWO Darmstadt.



    Die Ziele des SWQT:

    * Bessere Vermittlung von Praktikantinnen und Praktikanten an die Einrichtungen der Träger der freien Wohlfahrtsverbände.
    * Verbesserung der Anbindung praxisorientierter Diplomarbeiten und der Rückmeldung und Vermittlung deren Ergebnisse in die Praxis
    * Schaffung von Strukturen, die Wünsche und Anforderungen der Praxis leichter an die Forschungsschwerpunkte der Hochschule heranbringt.
    * Stärkung der bezugnahme der Forschung und Lehre der Hochschulen auf die Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege in und um Darmstadt
    * Eröffnung besserer Evaluationsmöglichkeiten der Arbeit sozialer Einrichtungen und damit die Verbesserung der Qualität deren Arbeit.
    * Entwicklung von Transfermechanismen, die zur Qualitätsverbesserung von Lehre und Forschung beitragen.

    An dem Netzwerk sind beteiligt:

    * Hochschule Darmstadt
    * Evangelische Fachhochschule Darmstadt
    * Diakonisches Werk Darmstadt - Dieburg
    * Caritas-Verband Darmstadt - Starkenburg
    * Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband
    * Arbeiterwohlfahrt Darmstadt
    * Deutsches Rotes Kreuz Darmstadt
    * Jüdische Gemeinde Darmstadt